Info´s für Freizeit und Hobby

Freizeit ist die beste Zeit im Leben

Katalonien

Costa Brava, auch "Wilde Küste" genannt.   





Städte an der Küste die von vielen Urlaubern geschätzt werden. Schöne Altstädte und Häfen sind an der ganzen Küste zu finden. Schon in den 50 Jahren wurde die Costa Brava mit dem Auto oder Bus für den Tourismus entdeckt.
Portbou, Ist die Grenzstadt zu Frankreich.Eine wunderschöne Küstenstraße, ca.200 km hat viele Aussichtsmöglichkeiten und man kann super Fotos machen. Die Straße kann in einem duchgefahren werden, aber es gibt viel zu sehen in den Orten die auf der Strecke liegen. Weitere Städte vom Norden in  Richtung Süden. El Port de la Selva, Cadaque's, Roses, Empu'riabrava, Sant Marti d' Empuries, L. Escala, Estartit, Callella de Palfrugell, Palamos, St. Antoni de Colonge, Playa d Aro, S' Agaro, Sant Feliu de Guixols, Tossa de Mar, Lloret de Mar, Fanals, Blanes, Malgrad de Mar, Santa Susanna, Callella, Canet de Mar, Mararo'.

Cirka 70 km nordöstlich von Barcelona beginnt die wohl bekannteste Küste Spaniens und grenzt an  Frankreich. Über die seit der Olympiade gut ausgebauten Verbindungsstraße ist schnell das Reiseziel und Ort erreicht. Wenn aber die Zeit keine Rolle spielt und es geht darum eine schöne und reißvolle Landschaft zu sehen dann geht es über die Küstenstraße zum Ziel.



Portbou

Liegt unmittelbar an der spanisch-französischen Grenze

Erster Ort an der Küste in Spanien, kleiner Strand und hat seit 2001 einen Jachthafen.




El Port de la Selva

Ist ein schönes altes Dorf mit einigen Sehenswürdigkeiten. Leider verringert sich die Einwohnerzahl von Jahr zu Jahr. 


Cadaque's

Ist ein ehemaliges Fischerdorf. Hier hat der Künstler Salvador Dalí in seinem Haus gearbeitet. (mittlerweile zu einem Museum umgebaut; in Portlligat. Man kann eine Museumsbesichtigung machen, die für einige Liebhaber interessant sein könnte.





 


Roses

Hier waren auch schon die Römer und haben eien Teil zur Stadtgeschichte beigetragen. Es war eine Festungsstadt, die eine lange Geschichte hat. Einen schönen Fischerei und Sporthafen kann man verschiedene Boote bestaunen. Der Fischfang ist immer noch ein wichtiger Wirtschaftsfoktor für die Stadt. 


Empu'riabrava

Beste Möglichkeit mit dem Auto oder Campingwagen Urlaub zu machen. Aparthotels, Camping, Häuser und Ferienwohnungen gibt es einige, in verschiedenen Preislagen und Ausstattungen. Wenn der Urlaub ruhig und entspannend sein soll, ist mann hier richtig, vorausgesetzt mann kann den Wind vertragen. Manchmal ist  er sehr stark, zum Surfen super geeignet.  




Die Häuser, können auch gemietet werden, jedes hat einen Anlegeplatz für ein Boot.

Viele Städte haben sehr lange und breite Strände, die für die ganze Familie geeignet sind








Ein Strand der seines Gleichen sucht, lang und breit, weicher Sand. Wer einen Spaziergang am Strand machen möchte sollte immer etwas Wasser zu trinken bei sich haben, denn er nimmt kein Ende. Wasserkanäle für die Boote sind gut ausgebaut.


Palamos

Super langer Strand, hier gibt es kein Gedrängel und man kann sich einen schönen Platz am Wasser aussuchen. Das Meer ist einladend und am Rand flach abfallend, also super für Kinder.   






Langer und breiter Strand. flach abfalender Strand und die Möglichkeit auch für nicht geübte Schwimmer ins Meer zugehen.

Die Stadt ist sehr alt, mit einem Stadtkern mit einige Geschäfte und Supermärkte. Hotels und Campinplatz sind in verschiedenen Kategorieen verfügbar.
Für mich bester Platz, mann geht nur von Platz immer gerade aus zum Strand. (selber ausgetestet)

Zweitgrößter Fischereihafen nach Roses, täglich frischer Fisch.


Playa de Aro

Aus den 60 ger und 70 ger Jahren kennt man diese Stadt als Mondän und Exklusiv. Am Abend wurde der sogenannte feine Zwirn angezogen und man flanierte durch die Einkaufsstraße. Hier war großes Treibe bis in die späten Stunden, oder bis der neue Tag anbrach. Es gab Exklusive Geschäfte mit allem was das Herz begehrte, ob auf Maß handgefertigte Lederjacken für wenig Geld oder andere Garderobe,Schuhe, Handtaschen und vieles mehr. Man setzte sich in Kaffee's, Bar's oder Restaurates und nahm einen Cocktail oder ein großen Eisbecher,schaute dem geschäftigen Treiben zu. Leider gibt es das nicht mehr, es ist Geschichte. "SCHADE"  

 





Tossa de Mar

Ein altes Fischerdorf mit mitlerweile einer denkmalgeschützten Altstadt aus dem 12. Jh. und langer Geschichte. Im Wandel der Jahrzehnte hat sich der alte Teil der Stadt am Meer, nur durch eine Straße getrennt am Strand kaum verändert. Zum Landesinneren ist es ganz anders, hier gibt es viele Neubauten für die Menschen die hier leben und arbeiten. Eigentumswohnungen in großen Häuserblocks und vereinzelt stehende Einfamilienhäuser prägen das Stadtbild hinter der Stadt am Meer mit Ihrem Scharm aus vergangenen Tagen. 

 

Altstadt


der große Sandstrand

alte zerfallene Kapelle


Altstadt

Altstadt

oberhalb der Altstadt die Burg

langer Sandstrand


Gerona

Über eine gut ausgebaute Straße kann man von Tossa nach Gerona fahren. Eine schöne historische Altstadt lockt mit tollen Angeboten und hat für alle etwas anzubieten. Die Kathedrale Santa Maria, die vom 11. bis ins 17. Jahrhundert erbaut wurde, die über eine 90 Stufen barocken Freitreppe erreicht wird. Ob Mode oder Restaurants, ein Tag in Gerona sollte immer eingeplant werden.















Durch die historische Altstadt mit ihren bunten Häusern wird die Altstadt und die Neustadt vom Fluß Rio Onyar geteilt. Im Fluß schwimmen viele Süßwasserfische ( z.B. Karpfen ) , keiner will die Fische. Ein Ladenlokal aus vergangener Zeit, so scheint es kann, nein sollte man aufsuchen. Im Inneren gibt es alles was mann an Getränken bekommen kann. Man kann nur hoffen das Geschäft bleibt noch lange erhalten und wird immer weiter geöffnet bleiben. Es ist in einer Seitenstadte zu finden.


Lloret de Mar

Dieser Ort ist von allen der meist besuchte Urlaubsort an der Costa Brava. Ob jung ob alt alle wollen in diesem Ort Ihre Ferien verbringen. Seit vielen Jahrzehnten kommen Reisebusse und bringen die Touristen in die Stadt, auch mit dem eigenen Auto fahren die Urlauber an die Costa Brava. Weitläufiger Strand und super Wasser laden zu Baden ein. Verschiedene Sportaktivitäten und Schiffe die von einer Bucht zur anderen fahren können fast immer genutzt werden. Ein Museum liegt an der Strandpromenade, hier kann man die Geschichte der Stadt nachlesen. Viele Interessante Informationen über Sehenswürdigkeiten in der Nähe können hier gefunden werden.  Die iberische Fundstätte Puig de Castellet sollte man in seinen Urlaub einbeziehen, ca. 2 Km nördlich von LLloret de Mar. 





 


 










Bei Maria, die mit Herzlichkeit und Leidenschaft ihre Gäste bewirtet, ist mann gut aufgehoben, gute Getränke und sehr gute Speisen.

Katalanische Spezialitäten.





Sangria, Bier und Wein laden ein auch einmal länger zusammen mit anderen Gästen ein Glas zu lehren.

Alte Grabstätten aus früheren Zeiten  eine Vielzahl von Grabmälern im Stil des Modernisme.


Der Jungendstil Friedhof als Gesamtanlage steht unter Denkmalschutz.

 








Fanals

Gleich neben Lloret, nur über einen kleinen Hügel zu erreichen. Der Strand ist sehr schön und nicht so überlaufen wie in Lloret. Einige gute Hotels in verschieden Kategorien sind mit guten Angeboten vertreten.

 















Blanes

Ein 4 Kilometer langer Sandstrand und seinen Buchten ist Blanes für die ganze Familie der ideale Urlaubsort. Jeden Abend von Montag bis Freitag werden im Hafen Fischauktionen abgehalten. Der Wochenmarkt in der Fußgängerzone am Montag sollte man nicht verpassen. 




Strandpromenade zum spazieren gehen und hinter den Häusern ist die schöne Altstadt.


Weitläufiger Strand, ideal für Familien. Strandspaziergänge sind hier angesagt.







Großer Seehafen, für viele Jachten ausgebaut. Die Fischerboote bringen jeden Tag Ihren frischen Fang in den Hafen zum Verkauf.










Der Botanische Garten sollte nicht übersehen werden, die Blumenpracht und die Gestaltung ist bezaubernd.






Santa Susanna



Der Ort hat einige Hotels am super Strand, hier kann die ganze Familie Urlaub machen. Hotels in verschieden Karegorien liegen direckt am Strand.






Barcelona

Die Stadt am Mittelmeer mit Ihren vielen Touristen, die jedes Jahr auf ein neues die Stadt besuchen. Die Stadt der Olympisch Sommerspiele im Jahr 1992, wurde viel gebaut und natürlich die Olympiaanlage mit ihren weitläufigen Gelände. Sehr empfehlenswert für jeden Sportbegeisterten. Die Altstadt ist ein Kunstwerk im dem verschiedene Epochen vereint sind. Häuser im Jugendstiel, der Moderne und viele neuartige Bauten.  Sie sind einige Sehenswürdigkeiten die nicht Übersehen werden dürfen. Sieben Gebäude von Gaudi gehören zur Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Ein ständiger Wandel in der Stadt lockt Einheimisch und Touristen an ( z.B Palo Alto Markt, jedes erste Wochenende, Kunst, Design und Essen ). 

Der Parc Güell von Antoni Gaudi entworfen.


Es sollte eine Gartensiedlung werden, leider war später nicht genug Geld zur Verfügung. Es wurden nur drei Häuser gebaut, in einem wohnte Gaudí, und der Park ist so entstanden wie er heute zu bestaunen ist.

 





Wie die Sagrada Familia ( wird seit 1882 gebaut) soll 2026 zum 100. Todestag fertig sein. Sehr hoher Eintrittspreis, aber wenn man schon mal vor Ort ist sollte das Geld investiert werden. Die Kirche ist mit keinem andern Bauwerk zu vergleichen, einfach SUPER. Der Innerbereich ist fertig und wurde 2010 von Papst Benedikt XVI. geweiht. Das Bauwerk wird nur durch Spenden und Eintrittsgeldern finanziert.









Der Hafen mit seiner Seilbahn, die zur Weltausstellung 1929 gebaut, wurde erste drei Jahre später fertiggestellt und bringt Ihre Fahrgäste zum Montjuic ( Hausberg von Barcelona )









Der Palau de National auch zur Weltausstellung erbaut, heute Nationalmuseum. Hier ganz wichtig in den Sommermonaten werden in den frühen Abendstunden Wasserspiele gezeigt die mit Musik untermalt werden.








Die große Einkaufsstraße La Rambla ist die Flaniermeile der Stadt. Im Süden der Ramblas steht das Colon-Denkmal mit einer höhe von 60 Metern, oben die Statue von Christoph Kolumbus,







E-Mail
Anruf
Infos